Weed in DC im Jahr 2022: Wie man es sicher kauft

Weed in DC im Jahr 2022: Wie man es sicher kauft

Washington, DC, hat in den letzten Jahren einen Boom in der Cannabiskultur erlebt. Apropos, Marihuana ist für medizinische Zwecke legal und für Freizeitzwecke entkriminalisiert. Außerdem ist seine Verwendung für medizinische und Erholungszwecke in DC zugelassen, jedoch nur unter strengen Bedingungen.

Die Bewohner dürfen zu Hause Gras konsumieren und anbauen und bis zu einer Unze ihres Vorrats privat verteilen. Der Verkauf von Freizeitmarihuana bleibt jedoch illegal. Wenn Sie sich fragen, wo Sie Marihuana in DC bekommen können, wird Ihnen dieser Beitrag alles beibringen, was Sie wissen müssen.

Ist es möglich, Weed in Washington, DC zu kaufen?

Kann man also Marihuana in Washington, DC kaufen? Die kurze Antwort ist ja; Kauf von Marihuana in a DC-Apotheke ist machbar. Aber bevor wir uns mit den wesentlichen und beliebten Orten für Marihuana-Liebhaber befassen, lass uns zuerst einige Gesetze durchgehen, die den Marihuana-Konsum regeln.

Mehrere seltsame Vorschriften in DC könnten Sie in heißes Wasser bringen. Wussten Sie zum Beispiel, dass das Rauchen von Gras in Ihrem Fahrzeug gegen die Gesetze in Washington, DC verstößt? Unzählige zusätzliche Vorschriften wie diese könnten Sie in Schwierigkeiten bringen.

Ist Weed in DC legal?

Marihuana ist in Washington, DC legal. Die erweiterte Antwort lautet, dass es weitaus schwieriger ist. Medizinisches Marihuana war es schon immer in DC seit 2011 erlaubt, und die Wähler (mehr als 64 % von ihnen) haben 2014 die Initiative 71 (i-71) angenommen, die den rechtmäßigen Besitz von Marihuana ermöglicht. Die Dinge werden in der Sprache dieses i-71 etwas kompliziert.

Das neue Gesetz erlaubt den Besitz von bis zu zwei Unzen Marihuana, den Anbau von bis zu drei Pflanzen und das Verschenken von bis zu einer Unze Marihuana. Als Ergebnis dieser Schenkungsklausel hat Freizeit-Cannabis eine ganze „Schenkungsökonomie“ entwickelt. Wer jedoch an einer solchen Ökonomie teilhaben möchte, muss gründlich recherchieren.

Was ist Initiative 71?

Mit dem Ableben von Initiative 71 2015 wurde Freizeit-Marihuana in Washington, DC legal. Die Initiative 71 legalisiert den Eigengebrauch von Marihuana in kleinen Mengen. Es ist eine von den Wählern genehmigte (mit einer unglaublichen Unterstützung von 64,87 %) Wahlmaßnahme, die den Freizeitgebrauch von Marihuana legalisiert, sofern es geschenkt, aber nicht verkauft wird. Ja, Einheimische und Besucher ohne medizinische Marihuana-Erlaubnis können Gras in DC praktisch kostenlos bekommen,

Gibt es Freizeitapotheken in DC?

Bestimmte Gruppen haben eine legale Technik entwickelt, um diese Verordnung zu umgehen. Also, gibt es Apotheken in Washington, DC? Nun, aber nicht wie die in Vegas oder Los Angeles. Obwohl Marihuana für den Gebrauch durch Erwachsene legalisiert wurde, verbietet die Gesetzgebung immer noch den Bau von Cannabis-Einzelhandelssystemen oder Läden für Freizeit-Marihuana.

Das Gesetz weist ausdrücklich darauf hin, dass der Verkauf von Marihuana zu Erholungszwecken illegal ist, aber es ermöglicht Ihnen, es als Geschenk anzubieten. DC-Bürger entdeckten einen Fehler im Geschenksystem, das I-71-Geschenkverkaufsstellen ermöglichte. Diese Geschäfte sind nicht wie normale Apotheken. Sie ermöglichen es Kunden, Marihuana zu kaufen, verkaufen es aber nicht direkt.

Sie „geben“ es stattdessen als Gegenleistung für etwas Gleichwertiges. Diese Marihuana-Geschenkläden in DC verkaufen Produkte wie T-Shirts, Gemälde oder Bleistifte und bieten den Verbrauchern im Austausch für ihr Geschäft kostenloses Cannabis. Mit diesem Rahmen hat Washington, DC, jetzt die größte Annäherung an eine Freizeitapotheke.

Angenommen, Sie möchten eine Unze Marihuana kaufen. Sie würden einen I-71-Geschenkladen betreten und einen 25-Dollar-Artikel kaufen. Sie können diesen Artikel dann dem Händler geben und er wird Ihnen eine Unze Marihuana zur Verfügung stellen. I-71-Souvenirläden erfreuen sich in DC wachsender Beliebtheit, weil sie es den Leuten ermöglichen, Pot zu kaufen, ohne eine medizinische Marihuana-Lizenz zu erhalten.

„Kaufen“ von Weed in Washington, DC

Okay, kommen wir zum Spaß: wie man in DC an qualitativ hochwertiges Cannabis kommt. Da es verschiedene Beschränkungen gibt, um den Verkauf von Marihuana für Freizeitzwecke zu verbieten, ist es wichtig zu verstehen, wie man eine Apotheke oder einen Marihuana-Laden auswählt, der gewinnt. bringt Sie nicht mit dem Gesetz in Konflikt.

In Washington, DC, gibt es zahlreiche Marihuana-Läden zur Auswahl. ABER ACHTUNG: Nicht alle sind zugelassen oder entsprechen I71. Die meisten dieser Einrichtungen sind zwielichtige Hintertürdealer, die Sie häufig zu illegalen Aktivitäten zwingen. In Schwierigkeiten zu geraten, ist nicht etwas, was Sie wollen.

Endeffekt

Der Kauf von Marihuana in Washington, DC, ist legal, solange Sie die Vorschriften befolgen, die seine Verwendung regeln. Das Gesetz erlaubt den Bürgern, jederzeit bis zu zwei Unzen Marihuana mit sich zu führen. Sie können auch bis zu einer Unze Marihuana verschenken oder verschenken. Da DC gleich DC ist, müssen Sie darauf achten, dass Sie sich auf Privatgrundstücken (Rauchverbot auf der Straße) und nicht auf Staatsgrundstücken (Parkland, Denkmäler) befinden, um auf der rechten Seite des Gesetzes zu stehen.

Source link

Share this :

We will be happy to hear your thoughts

Hinterlasse einen Kommentar

Enable registration in settings - general
Compare items
  • Total (0)
Compare
0
Shopping cart