Was sind Adaptogene – und wie nützlich sind sie für uns?

Cannabis hat als wirksamer botanischer Ansatz für Therapeutika und Medikamente Wellen geschlagen, aber es gibt eine andere Substanz, die wegen ihrer Vorteile und Verwendungen ebenso viel Aufmerksamkeit verdient. Das Konzept der Adaptogene wurde erstmals im Jahr 1947 eingeführt, obwohl es so war von königlichen Familien von 2500-2700 v. Chr. verwendet. Dr. Nicolai V. Lararev war ein sowjetischer Wissenschaftler, Arzt und Pharmakologe, der die Stressresistenz des Körpers untersuchte, als er das Konzept der Adaptogene entwickelte.

Was sind Adaptogene?

Adaptogene sind Pflanzen (einschließlich, aber nicht beschränkt auf Kräuter und Pilze), die verwendet werden können, um den Körper von Stress, Angst und Müdigkeit zu befreien, erklärt Cleveland-Klinik. Insbesondere sind Adaptogene Wirkstoffe in bestimmten Pflanzen, ähnlich wie Psilocybin der Wirkstoff darin ist Zauberpilze. Im Gegensatz zu Psilocybin werden Adaptogene jedoch nicht als Halluzinogene klassifiziert.

Adaptogene enthalten die Verbindungen der Pflanze, aus der sie extrahiert werden, wie Alkaloide, Terpenoide, Flavonoide, und Cumarine. Der Hauptgrund für den Konsum von Adaptogenen ergibt sich aus der Tatsache, dass sie die wesentliche Funktion erfüllen, dem Körper zu helfen, die Homöostase (Gleichgewicht) aufrechtzuerhalten. Denken Sie bei der Erörterung von Adaptogenen daran, dass ihre individuellen Unterschiede alle durch die grundlegenden Vorteile vereint sind, Stress, Müdigkeit und Angst zu lindern und das allgemeine Wohlbefinden zu fördern.

Wie sind Adaptogene nützlich?

Die Theorie hinter Adaptogenen ist, dass „sie Ihrem Körper helfen, sich an physikalischen, chemischen oder biologischen Stress anzupassen“ und dass sie „davon ausgehen, dass sie die Stressschutzreaktion Ihres Körpers stimulieren und seinem System helfen, in einen ausgeglichenen Zustand zurückzukehren [the homeostasis]“ erklärt WebMD. Adaptogene helfen Ihrem Körper, diesen ausgeglichenen Zustand zu erreichen, indem sie „Reaktionen in Ihrem Körper verstärken oder verringern“. erklärt die Cleveland Clinic.

Wenn Sie beispielsweise gestresst sind, werden die Cortisolspiegel in Ihrem Körper erhöht. Wenn Sie jedoch ein Adaptogen konsumieren, reagiert es auf erhöhte Cortisolspiegel, indem es sie senkt. Einfach ausgedrückt sind Adaptogene nützlich, weil sie sich an das anpassen, was unser Körper braucht, um in einen ausgeglichenen Zustand zurückzukehren – genau wie der Name schon sagt.

Beantragen Sie noch heute Ihre medizinische Marihuana-Karte

  • Veriheal hat landesweit Hunderttausende von Patienten zufrieden gestellt
  • Lassen Sie sich genehmigen oder erhalten Sie Ihr Geld zurück
  • Termine auf Anfrage
  • Kundensupport rund um die Uhr verfügbar


Pflanzliche vs. synthetische Adaptogene

Wie wir aus Cannabis und Psilocybin entnehmen können, beziehen sich pflanzliche (oder botanisch abgeleitete) und synthetische Adaptogene auf zwei Arten von Adaptogenen, die konsumiert werden können. Pflanzliche Adaptogene kommen natürlicherweise in Pflanzen vor und können extrahiert und verzehrt werden. Auf der anderen Seite sind synthetische Adaptogene künstlich hergestellt, können aber dennoch ähnliche Vorteile wie pflanzliche Adaptogene bieten. Im folgenden Abschnitt werden wir einige Beispiele für pflanzliche und synthetische Adaptogene sowie deren Vorteile untersuchen.

Arten von Adaptogenen und ihre Vorteile

Es gibt mindestens 70 bekannte Typen von Adaptogenen, und das schließt nur solche ein, die aus Kräuterpflanzen stammen. Wie wir bereits besprochen haben, gibt es botanische (organische) und synthetische (künstliche) Adaptogene. Während synthetische Adaptogene immer noch vorteilhaft sein können, sind rein natürliche Substanzen immer eine bessere Option, daher ist es wichtig zu verstehen welche Adaptogene synthetisch sind. Darüber hinaus gibt es eine neu entstehende Klasse von Adaptogenen, die umstritten sind. Lass uns erforschen.

Adaptogen

Quelle

Nutzen

Botanik
Ashwaganda Withania Somnifera (Winterkirsche)
  • Reguliert den Stoffwechsel (was zu positiven Auswirkungen auf das endokrine System, das Nervensystem, das Immunsystem und das Herz-Kreislauf-System führt)
  • Bewirkt Entspannung
  • Fördert ruhige Reaktionen auf Stress durch seine Auswirkungen auf das Gehirn
  • Antioxidans
  • Antiphlogistikum
Tulsi Ocimum Tenuiflorum (Heiliges Basilikum, Heiliges Basilikum)
  • Fördert die Konzentration
  • Lindert Angst
  • Signifikanter Einfluss auf die Reduktion von generalisierter Angststörung und damit verbundenem Stress und Depression
Ginseng Panax Quinquefolius (Amerikanischer Ginseng)
  • Immunmodulator*
  • Antiphlogistikum
  • Lindert Stress
  • Unterstützt und fördert die Funktion des Nervensystems
  • Verbessert die Kampf- oder Fluchtreaktion
  • Kann helfen, den Dopaminspiegel zurückzusetzen und die Stimmung zu regulieren (laut vorläufiger Forschung)
Panax Ginseng (Asiatischer Ginseng)
  • Lindert geistige Ermüdung
  • Lindert körperliche Ermüdung
  • Steigert Energie und Leistung (insbesondere bei anstrengenden Aktivitäten)
Rhodiola Rhodiola rosea
  • Reduziert Müdigkeit
  • Verbessert die Leistung
  • Lindert Symptome, die mit Angst und Depression verbunden sind
Astragal Astragalus Membranaceus
  • Reduziert Nebenwirkungen im Zusammenhang mit einer Chemotherapie (wie Übelkeit, Erbrechen, Durchfall, Knochenmarksuppression usw.)
  • Hilft bei der Aufrechterhaltung/Kontrolle des Blutzucker- und Insulinspiegels bei Personen mit Typ-2-Diabetes
  • Lindert Müdigkeit
Reishi Ganoderma Lucidum (Reishi-Pilze)
  • Erhöht die Immunität
  • Behandelt und schrumpft krebsartige Tumore (obwohl Fachleute die Verwendung in Kombination mit einer konventionellen Behandlung empfehlen)
  • Erhöht die weißen Blutkörperchen bei Krebspatienten, die aufgrund einer Chemotherapie und/oder Strahlentherapie weiße Blutkörperchen verlieren
  • Reduziert Stress
Synthetik
Bromantan Von Menschen gemacht
  • Verbessert die geistige und körperliche Leistungsfähigkeit
  • Erhöht die Aufmerksamkeit
  • Erhöht das Energieniveau
  • Reduziert Müdigkeit
Afobazol Von Menschen gemacht
  • Anti-Angst-Eigenschaften mit weniger sedierenden und muskelentspannenden Wirkungen
  • Linderung von Nervosität, Ängstlichkeit und Schlaflosigkeit
Bemethyl Von Menschen gemacht
  • Bewahrt sowohl die körperliche als auch die geistige Leistungsfähigkeit in großer Höhe
  • Antioxidans (verhindert die Wirkung freier Radikale)
  • Antimutagen (Wirkung von Mutagenen entgegenwirken)
  • Antihypoxisch (verhindert eine Verringerung der Dopaminfreisetzung)
Umstritten
Ibogain/Iboga Tabernanthe iboga
  • Entgiftet
  • Steigert die Energie
  • Neuroprotektiv
  • Reduziert Fieber
  • Erhöht die Fruchtbarkeit
  • Antidepressiv
Psilocybin Pilze wie Copelandia, Gymnopilus, Inocybe, Paneolus, Pholiotina, Pluteus und Psilocybe
  • Erhöht die Energie
  • Hebt die Stimmung
  • Löst ein Gefühl von Ehrfurcht und Inspiration aus
  • Lindert Depressionen
  • Hilft bei der Bekämpfung von Cluster-Kopfschmerzen, Sucht und Erkrankungen wie Zwangsstörungen
Kratom Mitragyna speciosa
  • Steigert den Fokus
  • Lindert Angst und Stress
  • Erhöht die Energie
  • Lindert Depressionen
  • Hebt die Stimmung
  • Verbessert den Schlaf
  • Anti-Angst

*Immunmodulatoren unterstützen das Immunsystem, das dann die Fähigkeit des Körpers verbessert, auf Entzündungen und andere Probleme zu reagieren.

Es gibt viele Substanzen mit Adaptogenen da draußen. Zusätzlich zu dieser Liste oben können andere in Goji-Beeren, Cordyceps, Süßholzwurzel, Schisandra-Beeren, Kurkuma, Jiaogulan, Eleuthero-Wurzel und so weiter gefunden werden. Es ist wichtig, einige Nachforschungen über das Adaptogen anzustellen, das Sie konsumieren möchten, um sicherzustellen, dass Sie die Vorteile gründlich verstehen, ob es das Beste für Sie ist und ob die potenziellen Nebenwirkungen das Risiko im Austausch für die Vorteile wert sind .

Es ist wichtig zu verstehen, dass viele der Vorteile der oben genannten Adaptogene noch erforscht und verstanden werden und dass es immer Risiken gibt, wenn Substanzen konsumiert werden, die nicht vollständig verstanden werden … obwohl man argumentieren könnte, dass es immer noch besser ist, diese Risiken einzugehen als die Risiken im Zusammenhang mit pharmazeutischen Medikamenten. Sprechen Sie vor dem Verzehr von Adaptogenen mit Ihrem Arzt, um Nebenwirkungen zu vermeiden.

Chane Leigh, auch bekannt als The Bud Fairy, ist eine südafrikanische Cannabis-Befürworterin und -Enthusiastin mit einer feurigen Persönlichkeit und Reiselust. Sie liebt es, Menschen aufzuklären und Normen zu hinterfragen.

Source link

Share this :

We will be happy to hear your thoughts

Hinterlasse einen Kommentar

Enable registration in settings - general
Compare items
  • Total (0)
Compare
0
Shopping cart