Vorteile der Verwendung von CBD-Öl

Vorteile der Verwendung von CBD-Öl

Cannabidiol, im Volksmund auch als CBD bekannt, ist eine chemische Verbindung, die aus Cannabis-Sativa-Pflanzen gewonnen wird. Es gibt mehrere Möglichkeiten, dieses Öl einzunehmen; man kann es topisch auftragen, durch Rauchinhalation oder in Form von Esswaren konsumieren.

Die chemische Verbindung wirkt sich auf den Körper aus, indem sie mit Neurorezeptoren im Endocannabinoidsystem Ihres Körpers interagiert, das für das Senden von Signalen an Ihren Körper verantwortlich ist und Ihre Bewegungen, Ihr Immunsystem und Ihre Stimmung verändern kann.

Die Nachfrage nach diesem Öl ist in den letzten Jahren sprunghaft angestiegen, was es zu einer beliebten Wahl unter denjenigen macht, die nach natürlichen Lösungen für eine Vielzahl von Beschwerden suchen.

Bevor Sie jedoch CBD in irgendeiner Form konsumieren, müssen Sie den Rat Ihres Arztes einholen und das beste CBD-Öl auf dem Markt kaufen. Viele Unternehmen bieten CBD-Öl in verschiedenen Formen für den allgemeinen Gebrauch an.

Formen von CBD

CBD ist nicht nur in Ölform erhältlich, sondern hat viele verschiedene Anwendungen und Formen. Dank der Innovationen in der Branche können Sie CBD in jeder beliebigen Form verwenden, wie zum Beispiel:

● Kapsel.

● Cremes und Salben.

● Blüten oder Knospen mit hoher CBD-Konzentration.

● Esswaren wie Gummibärchen, Bonbons, Marmelade und vieles mehr.

● Getränke wie mit CBD angereicherter Tee und ähnliches.

Die Wirkung von CBD kann jedoch je nach Anwendung variieren. Der Konsum von CBD durch Rauchinhalation oder Einnahme ist vorteilhaft für die Behandlung weit verbreiteter Schmerzen, während die topische Anwendung zur Linderung von Schmerzen in einem bestimmten Bereich empfohlen wird.

Hier sind einige der Vorteile der Verwendung von CBD-Öl, die Ihrer Gesundheit zugute kommen könnten.

1. Ausgleich von Angst und Depression

Dies ist einer der wesentlichen Vorteile von CBD, der viele Menschen dazu gebracht hat, das Öl zu verwenden. Eine im Brazilian Journal of Psychiatry veröffentlichte Studie testete mehr als fünfzig Männer in einem öffentlichen Redetest. Einigen Männern wurde während der Studie ein Placebo verabreicht, während anderen direkt vor ihren Reden ein CBD-Öl verabreicht wurde. Sie gaben CBD-Öl mit 150 mg, 300 mg und 600 mg, um den Test zu diversifizieren. Während der Studie wurde beobachtet, dass diejenigen, denen 300 mg CBD-Öl verabreicht wurden, Anzeichen einer verminderten Angst zeigten.

Wenn CBD-Öl an Mäusen getestet wird, zeigt es außerdem Wirkungen wie das Antidepressivum Imipramin.

2. Behandelt Epilepsie

In vielen Fällen kann sich CBD bei der Behandlung epileptischer Anfälle als vorteilhaft erweisen. Darüber hinaus erkennt die FDA die Vorteile von CBD-Öl an und hat viele Markenöle zur Behandlung einiger Formen von Epilepsie zugelassen.

Wenn Patienten CBD-Öl erhalten, kann dies die Häufigkeit ihrer Anfälle verringern.

3. Reduzierte PTSD-Symptome

Laut einer Studie aus dem Jahr 2018 erhielten elf Personen sechs bis acht Wochen lang CBD und psychiatrische Versorgung, wobei zehn Patienten mit PTBS eine Verringerung ihrer Symptome erlebten.

CBD-Öl ist jedoch keine One-Shot-Lösung zur Reduzierung von PTBS-Symptomen. Aber wenn es zusammen mit der richtigen Menge an Therapie konsumiert wird, könnte es für PTSD-Patienten Wunder wirken.

4. Behandelt Opioidsucht

Die Opioidkrise ist ein großes Problem, unter dem viele Amerikaner leiden, aber viele vorklinische Studien und klinische Studien am Menschen deuten darauf hin, dass CBD den Menschen helfen könnte, ihre Abhängigkeit von Opioiden zu verringern.

CBD kann das Verlangen nach Opioiden deutlich reduzieren und Entzugsangstsymptome lindern, indem es die Herzfrequenz und den Cortisolspiegel im Speichel kontrolliert.

Es kann opioidabhängigen Patienten helfen, die mit Angstzuständen, Schmerzen und Schlaflosigkeit zu kämpfen haben.

5. Hilft Schmerzen zu lindern

CBD kann helfen, chronische Schmerzen zu lindern, um das Gefühl scharfer Schmerzen zu reduzieren. CBD kann oral, durch Rauchinhalation oder topische Anwendung zur Schmerzlinderung eingenommen werden. Erwägen Sie die topische Anwendung von CBD, wenn Sie Schmerzen in einem bestimmten Bereich haben, da dies eine stärkere Wirkung auf diesen lokalen Bereich hat. Wenn Sie andererseits den allgemeinen Schmerz reduzieren möchten, sollten Sie sich für essbares CBD entscheiden, da es eher das systematische Problem als den lokalen Schmerz beeinflusst.

6. Hilft bei Diabetes

CBD kann helfen, die Auswirkungen hoher Glukosespiegel bei Patienten zu reduzieren, was dazu beitragen könnte, das Risiko anderer Komplikationen zu senken. Darüber hinaus könnte CBD von Vorteil sein, um die Ansammlung von Plaque in Ihren Arterienwänden zu reduzieren und das Risiko von Herzkomplikationen zu senken.

Eine kleine Studie wurde an dreizehn Patienten mit Diabetes durchgeführt, denen CBD verabreicht wurde, und beobachtete, dass die Patienten dadurch empfänglicher für Insulin wurden. Solche Ergebnisse machen CBD zu einer fast natürlichen Behandlung, da es dem Körper hilft, den Insulinspiegel zu regulieren.

7. Entzündliche Hauterkrankungen

CBD-Öl kann Anti-Juckreiz-, Anti-Aging-, Anti-Entzündungs- und Anti-Krebs-Eigenschaften aufweisen. Wenn Sie CBD für Hauterkrankungen in Betracht ziehen, dann ist die Entscheidung für topische CBD-Produkte möglicherweise die beste Option, da sie effektiv mit dem Endocannabinoid-System interagieren.

Es kann bei der Behandlung von Erkrankungen wie atopischer Dermatitis, Psoriasis, Hautkrebs, juckender Haut, Schmerzen und Akne von Vorteil sein.

Dies sind einige der Vorteile, die Sie genießen können, wenn Sie das beste auf dem Markt erhältliche CBD-Öl verwenden. Sie müssen jedoch Ihren Arzt konsultieren, bevor Sie CBD in irgendeiner Form konsumieren.

Source link

Share this :

We will be happy to hear your thoughts

Hinterlasse einen Kommentar

Enable registration in settings - general
Compare items
  • Total (0)
Compare
0
Shopping cart