Dr. Bronner’s geht Partnerschaft mit Enthea ein, um psychedelische Therapien zu den Sozialleistungen für Arbeitnehmer hinzuzufügen

In einem aktuelle Pressemitteilungdrückte das Naturseifenunternehmen Dr. Bronner seine Dankbarkeit und Begeisterung für seine neue Partnerschaft mit der Gesundheitsorganisation Enthea aus, um seine medizinischen Leistungen für Mitarbeiter zu erweitern psychedelische Therapien. Als Unternehmen, das an vorderster Front vieler Bewegungen zur Legalisierung von Psychedelika sowie als Befürworter von Behandlungsoptionen für die psychische Gesundheit gestanden hat, erklärte Dr. Bronners Präsident Michael Bronner, dass dieses Angebot „der nächste logische Schritt“ sei, und fügte hinzu:

„Die Gesundheit und das Wohlbefinden unserer Mitarbeiter sind die wichtigsten Faktoren dafür, wie wir über Leistungen und Vergütung nachdenken. Das Anbieten einer Deckung für die Ketamin-unterstützte Therapie liegt im Interesse der Bereitstellung von Werkzeugen für unsere Mitarbeiter, um die beste Lebensqualität und die besten Optionen für die psychische Gesundheitsversorgung zu erhalten.“

Ketamin wurde von der FDA als medizinisches Anästhetikum zugelassen, ist jedoch nicht speziell für psychiatrische Erkrankungen zugelassen. Immer noch, laut Marijuana Moment, „Ärzte können es für Off-Label-Zwecke verabreichen, wie sie es mit anderen Arzneimitteln können.“ Derzeit gibt es Ketamin-Kliniken in den gesamten Vereinigten Staaten; Viele Krankenkassen übernehmen jedoch nicht, was viele immer noch als alternative Behandlungen betrachten.

Es wird erwartet, dass Enthea seine psychedelischen Behandlungsoptionen auf andere Substanzen ausdehnt, wie z Psilocybin und MDMA, anhängige FDA-Zulassung. Angesichts des Engagements von Dr. Bronner für psychische Gesundheit und seiner Aufgeschlossenheit gegenüber alternativen Behandlungen kann davon ausgegangen werden, dass das Unternehmen auch seine Behandlungsmöglichkeiten für Mitarbeiter erweitern wird.

Warum psychedelische Therapien?

Laut der Pressemitteilung „Dr. Bronner’s und Enthea haben sich in der gemeinsamen Überzeugung zusammengeschlossen, dass psychedelisch unterstützte Therapien für die Behandlung vieler Arten von psychischen Gesundheitsproblemen hochwirksam sind und so schnell wie möglich in die standardmäßige psychische Gesundheitsversorgung aufgenommen werden sollten. Die beiden Unternehmen glauben, dass diese neuartigen Behandlungen ein erhebliches Potenzial haben, um zu heilen und Leben zu retten.“

Statistiken von der Enthea-Website geben an, dass in den USA 18 Millionen Erwachsene mit Depressionen, 40 Millionen mit Angstzuständen und 9 Millionen mit PTBS leben. Alles in allem lebt jeder fünfte Erwachsene in den USA mit a Geisteskrankheit. Leider erhält die Mehrheit dieser Personen keine Behandlung, und wenn eine Behandlung erbeten wird, bieten viele Optionen nur eine Erfolgsquote von 50 %.

Enthea berichtet von vielen erstaunlichen Statistiken rund um psychedelikagestützte Therapiestudien. In Bezug auf Ketamin berichtet eine Klinik, dass sich zwischen 75 % und 80 % aller Patienten mit Depressionen besser fühlten, nachdem sie sich einer Ketamin-unterstützten Therapie unterzogen hatten. Die Website berichtet auch, dass in einer MDMA-unterstützten Therapiestudie 68 % der Patienten mit PTBS die Kriterien für eine PTBS-Diagnose bei ihrer 12-monatigen Nachuntersuchung nicht mehr erfüllten.

Ketamin hat in zahlreichen Studien auch gezeigt, dass es erhebliche Vorteile für PTSD-Patienten sowie für diejenigen bietet, die an Depressionen leiden. Um mehr über Ketamin, seine medizinische Verwendung, wie es konsumiert wird und die potenziellen Risiken zu erfahren, schauen Sie hier vorbei dieser Beitrag.

Die Zukunft der Gesundheitsleistungen

Gesellschaften auf der ganzen Welt haben sich seit Anbeginn der Zeit für natürliche Heilmittel entschieden, aber im letzten Jahrhundert gab es eine große Verschiebung hin zu im Labor hergestellten und technologisch angetriebenen Heilmitteln. Während medizinische Fortschritte großartig und oft notwendig sind, gibt es immer noch einige Dinge, die die Natur einfach besser macht. Wenn es um die vielen Krankheiten geht, mit denen wir als Menschen in der heutigen Gesellschaft konfrontiert sind, hat es viel zu bieten, zu unseren Wurzeln zurückzukehren und das anzunehmen, was die Natur in ihrer reinsten Form bietet.

Es ist aufschlussreich zu sehen, wie Unternehmen wie Dr. Bronner helfen, das Richtige zu finanzieren und dafür zu kämpfen, anstatt trendige Botschaften nur für Branding- und Marketingzwecke zu verbreiten. Partnerschaften wie diese ebnen vielen weiteren Unternehmen den Weg psychedelische Therapien annehmen und diese Optionen anbieten an ihre Mitarbeiter. Da sich die psychedelische Forschung in den kommenden Jahren weiterentwickelt, werden Unternehmen wie Enthea eine wichtige Rolle bei der Verbesserung des Zugangs zu alternativen Therapien spielen.

Über Dr. Bronner und Enthea

Laut seiner Website „ist Enthea ein gemeinnütziger Verwalter von Leistungsplänen, der Krankenversicherungsleistungen und Einzelfallvereinbarungen für die psychedelische Gesundheitsversorgung anbietet.“ Enthea betreibt ein Netzwerk zertifizierter Psychedelika-unterstützter Therapiepraktiker und arbeitet mit Arbeitgebern zusammen, um Pläne für Gesundheitsleistungen anzubieten.

Dr. Bronner’s wurde 1948 gegründet und hat seinen Sitz in Kalifornien. Es bietet eine Reihe von sozial und umweltverträglichen Körperpflege- und Haushaltsprodukten an, darunter Seifen, Lotionen, Haarpflegeprodukte, Reinigungsprodukte und mehr. Von seinen Grundwerten bis hin zu den angebotenen Produkten ist das Unternehmen bestrebt, echte Maßnahmen zu ergreifen. Dr. Bronners Umarmungen sechs kosmische Prinzipien wie auf der Unternehmenswebsite definiert:

  1. Wir selbst – Arbeitet hart! Wachsen!
  2. Unsere Kunden – Von Kunden richtig gemacht
  3. Unsere Mitarbeiter – Behandeln Sie Mitarbeiter wie Familienmitglieder
  4. Unsere Lieferanten – Seien Sie fair gegenüber Lieferanten
  5. Unsere Erde – Behandle die Erde wie ein Zuhause
  6. Unsere Gemeinschaft – Finanziere und kämpfe für das, was richtig ist


Das Unternehmen macht sich diese Prinzipien durch viele verschiedene Aspekte zu eigen, darunter Produktzertifizierungen, Bio-Integrität, fortschrittliche Geschäftspraktiken, gerechte Lieferketten, regenerative Bio-Landwirtschaft, innovative Verpackungen, konstruktiver Kapitalismus, Aktivismus und vieles mehr.

Ashley Priest ist eine Patientin, Mutter, Unternehmerin und Aktivistin, die dafür kämpft, die Prohibition weltweit für eine bessere Zukunft für alle zu beenden. Ashley hat eine Leidenschaft für das Teilen von Bildung in Bezug auf die als Cannabis bekannte Göttinnenpflanze. Sie glaubt, dass ein einziger Samen das Zünglein an der Waage sein kann und dass wir gemeinsam durch Aufklärung das Stigma beenden können, das verhindert, dass Cannabis weltweit sein volles Potenzial entfaltet.

Source link

Share this :

We will be happy to hear your thoughts

Hinterlasse einen Kommentar

Enable registration in settings - general
Compare items
  • Total (0)
Compare
0
Shopping cart